Klopapierrollen mal anders.

Die Überschrift hat mich ja schon verraten. Ich habe mal wieder mit Klopapierrollen rumgepfuscht. Hier hatten wir Klopapierrollen mit Stoff zu Armreifen verarbeitet. Dieses Mal wollte ich etwas gegen Unordnung am Basteltisch tun. Die Zwerginnen haben nämlich den Luxus mitten in meiner Küche eine alte Schulbank zu haben an der nach Herzenslust gemalt, gebastelt und gekleckert werden darf. Und ich hatte bisher das Vergnügen die Malstifte immer wieder vom Boden aufheben zu müssen, weil die Stiftebox irgendwie zu klein war.

Und außerdem wollte ich schon immer mal mit Sprühfarbe experimentieren. Ursprünglich sollten die Rollen weiß werden mit grünem Farbverlauf. War nichts, die Farbe wollte einfach nicht halten. Also alles grün.

Als Untergrund habe ich den Deckel einer alten Geschenkschachtel benutz. Dahinein passen genau die neun Rollen, die ich für die Stiftemenge benötige.

Es ist ja immer gut, wenn man nach seinen Projekten schlauer ist. Oder?
Ich habe einiges gelernt:

  • Benutze Sprühfarbe niemals gegen den Wind. Verarbeite sie am besten nur, wenn es windstill ist.
  • 2. Zieh vor dem Sprühen Handschuhe an. Pinselreiniger brennt an jeder noch so kleinen Schnittwunde.
  • Kleber kann man sich hier sparen. Einfach die Rollen zusammenstellen, wenn sie noch nicht ganz getrocknet sind.
  • Die Farbe weicht durch zwei Lagen Zeitungspapier durch bis auf den Terrassentisch (ähm und geht auch fast nicht mehr ab)

Das Ergebnis ist weit von Perfekt. Hat aber sein Ziel erreicht, denn die Stifte bleiben seitdem wohlgeordnet auf dem Schreibtisch zurück.
Hat jemand auch einen Upcycling Tipp für mich um die Zwerginnen dazu zu bringen ihre Zimmer auch ordentlich zu halten?
Vielleicht finde ich die Lösung beim Creadienstag oder gar bei Nina und dem genialen Upcycling Dienstag?

Gruß
Suse

10 comments On Klopapierrollen mal anders.

  • Hach, schön sieht es aus. Ich liebe grün.
    Und Ordnung ist ein hohes Ziel, das ich selbst auch noch nicht komplett drangegeben habe. Frag aber bitte nicht nach guten Tipps, hier wird ein einer Tour ausgemistet und die Bestände reduzieren sich nicht wesentlich. Seufz.
    Beste Grüße von Nina

  • Man sieht mal wieder, wie einfach es ist kreativ zu werden. Aktuell sammeln wir Küchenrolle, daraus soll auch bald mal etwas werden, nur was weiss ich noch nicht genau. Wir haben aktuell aber auch erst 7 Rollen. ;-)

    LG Mel

  • Liebe Susanne, ich sammele auch schon fleißig Rollen, um daraus den Adventskalender meiner Kindheit zu basteln: einen Tannenbaum mit kleinen Klappen…. ;-) Den habe ich heiß und innig geliebt, mal sehen, wie er bei Benjamin ankommt. Der läßt sich auch ganz leicht befüllen. Liebe Grüße, Isabelle

  • Guten Morgen ! Vielen Dank für dein Erwähnen meines Blogs !!
    Die Rollen werden zur Zeit auch alle verwendet :-)
    super Idee , werde ich auch meinen Zwergen anbieten
    LG, Claudia

Leave a reply:

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: