Wenn ein lieber Mensch Geburtstag hat…

… dann möchte man ihm ja eine kleine Aufmerksamkeit überreichen. Mmh. Weil man ihn mag und weil Schenken einfach Spaß macht.
Das Schwierige an der Sache ist immer „nur“ die Frage nach dem WAS.
Zum Glück mögen ganz viele Leute ganz süße Sachen.
Also rein in die Küche, raus mit den Zutaten für Tonkatrüffel und Barbaras schwedische Zimtschnecken. Denn eins wußte ich, das Geburtstagskind liebt Hefegebäck und Schokolade. Insiderinfos sind immer gut.

Das Gute an beiden Rezepten ist, daß sie relativ schnell gehen und man sie „irgendwo dazwischenschieben“ kann. So zwischen Frühstückmachen, zum Schwimmkurs fahren, Einkaufen und Samstagsausflug etwa.

Tonkatrüffel

100g Sahne mit 1Tonkabohne aufkochen 
(die Tonkabohne aufheben, die hat noch so viel Geschmack,
daß man sie für Ähnliches noch mal verwenden kann).
Tonkasahne über 200g dunkle, gute Schokolade gießen und etwas stehen lassen.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Mischung gut durchrühren und
in eine (mit Frischhaltefolie ausgekleidete) flache Form gießen und kühlen.
Ist die Masse erstarrt, kann man sie stürzen und in Würfelchen schneiden.
Diese dann Kakaopulver wälzen und evtl. in Pralinenförmchen legen.

Wenn sie gelagert werden sollen, dann husch husch in den Kühlschrank! Am besten in einer unscheinbaren Dose, dann werden sie von eventuellen Futterräubern nicht sofort als 
LECKER! identifiziert!

Die Zimtschnecken sind mal wieder nach dem Rezept von Barbara  von FinFint entstanden. Deren Geheimnis ist das Marzipan im Teig. Ich laß nur den Hagelzucker obendrauf weg, das wird mir sonst zu süß.
Eigentlich sollten es ja MiniSchnecken werden, die auch zur Mini-Etagere passen, die ich mitverschenkt habe. Aber Hefeteig macht bei mir eben oft was er will. Manchmal auch unkontrolliert aufgehen.

Gruß
Suse

6 comments On Wenn ein lieber Mensch Geburtstag hat…

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer