Willkommen 2015!

Kaffee

Während ich meinen ersten #Samstagskaffee des Jahres genieße, freue ich mich, daß Ihr liebe Leser auch 2015 wieder mit dabei seid und verfolgt, was auf Ich lebe! Jetzt! so passiert.
Ich bin kein Freund von ausschweifenden Rückblicken und Resümees. Denn die würden manche Dinge zu stark gewichten, andere würden zu wenig Beachtung finden.
Deswegen möchte ich gerne einen winzigen Ausblick geben, was sich in diesem Jahr im Zwerginnenhaus ändern wird.

Ich fühle mich schon länger unwohl in der Gesellschaft, in der es nur um MICH und MEINS geht. Wo jeder nur darauf bedacht ist alles noch billiger und noch größer zu bekommen. Wo man es nicht schafft auch an andere zu denken. Sei es der Färber in der Stofffabrik in Asien, der Kaffeebauer in Afrika oder die Umwelt, die auch unseren Ur-ur-ur-ur-Enkeln noch zu Verfügung stehen soll.

Das soll ab sofort anders werden. Ich möchte nachhaltiger leben. Und vorleben.
Sei es in Bezug auf meine Mitmenschen oder auf mein Konsumverhalten.
Wichtig ist mir hierbei, daß ich nicht nur bio sondern auch fair und umweltfreundlich kaufe. Das erfordert sicher viel Rechercheaufwand- mal sehen.
Gleiches gilt für Müllvermeidung. Doppelt verpackte Dinge oder sinnlos eingeschweißte Lebensmittel bleiben ab sofort in den Regalen liegen!

Außerdem möchte ich mich sozial engagieren. Uns als Familie geht es so gut. Gerade weil wir in einem Land leben, in dem es keinen Krieg und wenig Armut gibt. Und weil wir uns haben. Davon möchte ich gerne etwas weitergeben. Und wenn Ihr mögt, dann werde ich nach und nach davon berichten.

Habt einen wundervollen Start ins neue Jahr!!

Gruß
Suse

9 comments On Willkommen 2015!

  • Pingback: Zeigt her Eure Boxen! - Ich lebe! Jetzt! ()

  • Das sind wundervolle Vorsätze und ich möchte gerne mitmachen, vielleicht motivierst du mich ja mit deinen Erfahrungen und Anregungen :-) Leider ist es ja gar nicht so einfach im Alltag immer daran zu denken…
    Und was du im Bereich Asyl angeschoben hast, interessiert mich sehr, da wir hier im Ort auch seit einigen Wochen Flüchtlinge haben und ich auch gerne helfen würde…

    Ich wünsche euch ein erfolgreiches und tolles, gesundes Neues Jahr!!!

    Liebe Grüße
    Stephi

  • Finde ich schöne Vorsätze! Weißt du denn schon, wie du dich sozial engagieren möchtest?

    • Ja, ich möchte mich im Bereich Asyl engagieren. Ich hab ein paar Dinge angeschoben. Mal sehen, was sich ergibt. Ein bißchen vom eigenen Glück abgeben.

  • Das finde ich einen echt guten Vorsatz. Ich habe auch vor einiger Zeit mein Einkaufsverhalten komplett umgestellt – und bin eigentich immer noch dabei. Ich trinke z.B. seit über einem Jahr nicht mehr aus Plastikflaschen. Und versuche generell Plastik zu vermeiden. Meine Lebensmittel versuche ich auch alle bio zu kaufen – und auch regional. Das ist wirklich nicht immer leicht, aber irgendwann hat man sich dran gewöhnt. :)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein tolles neues Jahr,
    Sarah Maria

    • Die Plastikflaschen habe ich auch komplett aus unserem Haushalt verbannt. Das mit dem Bio Einkaufen mache ich schon auch. Aber kaufst Du z.B. Paprika aus Marokko, wie sie momentan angeboten werden? Sprich nur saisonal? Kaufst Du EG-Bio oder Demeter/Naturland etc? Wenn man einmal anfängt darüber nachzudenken kann man leider nicht mehr aufhören.

  • Hi Suse,
    das klingt sehr interessant. Vor kurzem las ich in einem Blog von einer Frau, die auf einen zero waste lifestyle verfolgt. Wir schmeißen viel zu viel weg und ein wenig Besinnung würde uns gut tun.
    In meiner Nähe gibt es sogar einen Unverpackt-Laden – schönes Konzept, muss ich mal besuchen.
    Schwierig wird das sicherlich bei der Kleidung. Vermutlich sind bei den mittelteuren-Ketten auch viele schwarze Schafe dabei. Wie findet man da raus, wie sauber sie arbeiten?
    Ich würde mich freuen, wenn du darüber blogst, besonders über zero waste.
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Hallo Sarah,
      diese Story hatte ich auch auf Facebook geteilt. Zero waste ist ein sehr hochgestecktes Ziel. Aber weniger Müll ist durchaus machbar. Und wenn man die Kinder mit einspannt sicher auch sehr erfolgreich. Haben die erst mal Feuer gefangen, können sie sehr ehrgeizig sein.
      Über die ganzen Themen werde ich im Laufe der kommenden Wochen immer mal wieder bloggen. Und freue mich natürlich, wenn Du hier mal wieder reinschaust!
      Liebe Grüße
      Suse

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer