Zimtmandeln

Ja, Weihnachten ist vorbei und Zimt gab es hier in letzter Zeit schon sehr oft.
ABER das, was ich Euch heute hier zeige, das hat Suchtcharakter und man kann es auch zu jeder anderen Jahreszeit genießen: Zimtmandeln!
Bisher fand ich gebrannte Mandeln immer nur viel zu süß und geschmackfrei. Aber als ich bei Saskia diese Zimtmandeln entdeckt habe mußte ich sie probieren.
Zunächst habe ich die angegebene Menge gemacht und wollte sie verschenken. Wir waren bei Freunden  zum Weihnachtsgrillen eingeladen und ich wollte eine Kleinigkeit mitbringen.
Aber es kam wie es kommen mußte: die Zwerginnen und der Weltbeste, vom Zimtduft angelockt, wollten nur mal eben probieren.
Also habe ich eine halbe Stunde später nicht nur 200g Mandeln genommen, sondern gleich 800g…
Das Rezept habe ich so übernommen wie es war. Auch das kommt manchmal bei mir vor.

Zimtmandeln

1/8l Wasser
180g Zucker
1Tl Zimt
1/2Tl gemahlene Vanille
200g Mandeln

Wasser in einen Topf geben und mit Zucker, Zimt und Vanillezucker aufkochen lassen. Die Mandeln dazugeben und das Ganze unter ständigen Rühren solange bei mittlerer Hitze kochen lassen bis der Zucker karamellisiert ist und auskristallisiert.
Die Mandeln auf ein Backblech mit Backpapier geben, mit einem Kochlöffel auseinander ziehen und abkühlen lassen.

Aber egal, wie viel Ihr davon herstellt, es sind immer zu wenige!!
Gruß
Suse

3 comments On Zimtmandeln

Leave a reply:

Your email address will not be published.