Geschichteter Zitronenkuchen

Zitronen sind so ziemlich die am liebsten verwendete Zutat in meiner Küche. Hier auf dem Blog gibt es schon viele Rezepte mit der genialen Zitrusfrucht. Und doch entdecke ich immer wieder neue leckere Rezepte, die ich unbedingt ausprobieren muß. So, wie der geschichtete Zitronenkuchen. Hier werden Bisquitboden, Lemoncurd, Sahne und Butterkekse aufeinander geschichtet und zu einer Gaumenexplossion vereint.

 

Zitronen aus Valencia. Frisch vom Baum und unglaublich saftig.

Die Zitronen stammen direkt aus Spanien und wurden direkt vor dem Versand gepflückt. Deshalb sind sie besonders saftig und frisch. Die Schale reibe ich vor dem Pressen ab und hacke sie klein. Dann kommt Zucker hinzu und ergibt prima Zitronenzucker. Zum Kochen und Backen.

 

 

Geschichteter Zitronenkuchen

(Für eine Form 30x40cm)

Zutaten für den Boden

3 Eier
4 EL Zucker
2EL kochendes Wasser
1/2 TL gemahlene Vanille
4 EL Öl
1/2 Päckchen Backpulver
100 g Mehl
4 EL Milch

  1. Die Eier mit dem Zucker und dem kochenden Wasser etwa 3 Minuten sehr schaumig aufschlagen.
  2. Vanille und Öl unterrühren.
  3. Backpulver mit Mehl mischen und zusammen mit der Milch unterheben.
  4. Auf ein Backblech streichen und bei ca. 175° Umluft 15-20 min backen. Abkühlen lassen.

Zutaten für das Lemoncurd

4 Eier
160 g Butter
160 g Zucker
Saft von drei Zitronen

  1. Die Butter auf kleiner Flamme langsam schmelzen, nicht zu warm werden lassen.
  2. Zucker, Eier und den Zitronensaft dazugeben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  3. Kurz aufkochen bis es eine dicke Creme geworden ist.
  4. Vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.
  5. Die Zitronencreme auf dem Boden verstreichen und ganz auskühlen lassen.

Zutaten für die Sahne und den Deckel

600 g Sahne
3EL Zucker
1/2 TL gemahlene Vanille
150 g Butterkekse
Puderzucker
Zitronensaft

  1. Sahne mit Zucker und Vanille steif schlagen
  2. Auf der Zitronencreme mit einer Winkelpalette verteilen
  3. Butterkekse nebeneinander dicht an dicht auf der Sahne verteilen.
  4. Puderzucker mit Zitronensaft dickflüssig anrühren und auf den Butterkeksen verteilen

Durchgezogen schmeckt er am besten. Aber wenn der Zuckerguß trocken ist, MUSS man einfach schon mal probieren.
Meinen Kindern war das Lemoncurd zu sauer, ich fand es genau richtig. Wem das auch zu sauer ist, der sollte mal Bergamottzitronen versuchen. Die sind milder und intensiver im Geschmack.

Merken

3 comments On Geschichteter Zitronenkuchen

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer