Es ist Herbst! 12 von 12 im Oktober

Puh, warum setzt bei mir pünktlich im Oktober die absolute Wintermüdigkeit ein? Ich gehe abends völlig übermüdet ins Bett, schlafe ein paar mehr oder weniger Stunden und stehe am nächsten Morgen genauso zerschlagen auf und denke „Jetzt eine Mütze voll Schlaf!“ Kennt Ihr das oder geht das nur mir so? Da hilft auch kein Kaffee mehr…

Aber wenn der Tag so läuft wie heute, dann braucht man über Müdigkeit gar nicht mehr nachzudenken. Nur Action.

  1. Die Zwerginnen haben in Gemeinschaftsarbeit Frühstück gemacht. Da sieht man gerne darüber hinweg, daß die Brotscheiben 4cm dick sind.
  2. Die erste Kerze in diesem Herbst angezündet. Macht doch alles gleich viel gemütlicher!
  3. Zwergin No.3 wollte lieber den Strohhalm fotografiert wissen als sich. „Is niss Mama!“

  1. Spontan beschlossen genau HEUTE Bewerbungsfotos zu machen. Dafür in die alte Heimatstadt gefahren, sich beim Frisör aufhübschen lassen und Kamera frei. Furchtbar, ich wußte einfach nicht was ich auf das Kommando „Bitte freundlich und interessiert gucken“ machen sollte. Lieber stehe ich hinter der Kamera. Böse Zungen behaupten, daß ich die Kommandos geben will.
  2. Festgestellt, daß Zwergin NO.1 anscheinend sehr gerne Kapuze trägt.
  3. So lange die Springbrunnen noch an sind und noch Blumen blühen KANN es noch gar kein Winter sein. Auch, wenn es sich so anfühlt. Beim Anblick des Brunnens sagt No.1: „Gell, im Sommer gehen hier auch Kinder baden oder?“ „Ja, du bist da auch schon mal drin rumgehüpft als du noch kleiner warst mein Schatz.“ „Was Mama? Das hast du zugelassen?“

  1. Vom Glockengeläut dieser Kirche wurde der Weltbeste als Student immer um halb sechs geweckt. Damals haben die Geschäfte ja alle schon um sechs zugemacht. (sorry, an diesen Witz muß ich beim Anblick dieses Kirchturms immer denken!)
  2. Die Zwergin mußte nach drei Gläsern O-saft (man muß sich ja beschäftigen, wenn Mama beim Frisör rumsitzt) dann doch mal aufs Klo. Während ich wartete entdeckte ich diesen Frosch auf der Kaufhaustoilette. Da hat doch eine der Damen (oder war es der Herr, der draußen vor der Tür mit seinem Tellerchen saß), die putzt versucht diesen Ort etwas heimeliger zu machen.
  3. „Mama, warum sind die Bäume hier alle eingewickelt?“ Ich dachte No.1 meinte die Metallgitter um die Bäume herum. Dann habe ich die eingestrickten Bäume auch gesehen. Hübsch oder? „Mama, haben die jemanden gefragt ob sie das dürfen? Willst Du das auch mal machen wenn es illegal ist?“
  1. Wieder zu Hause schnell ein Geschenk eingepackt, aufs Rad gesetzt und losgedüst um
  2. Einer kleinen pinken Fee zum dritten Geburtstag zu gratulieren und 
  3. Geburtstagskuchen zu essen.
Und jetzt ist alles ruhig. Die Zwerginnen schlummern seelig. Ich werde meine 12 von 12 noch bei Draußen nur Kännchen abliefern und mich dann zum Weltbesten aufs Sofa kuscheln und ein bißchen ins Kaminfeuer gucken.
Wie war Euer Tag so?
Gruß
Suse

5 comments On Es ist Herbst! 12 von 12 im Oktober

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer